Zum Namen Pythorea

Noscete ipsum - erkenne dich selbst

Viele behaupten, der Name sei "Schall und Rauch". In meinen Augen ist es eher der Schall, also die Schwingung, mit der man täglich am häufigsten "beschallt" wird. Daher scheint es mir lohnenswert, seinen Namen bewusst zu wählen oder anzunehmen. Pythia war die weissagende Schlange im Orakel von Delphi und meine erste Inspiration zur Namensfindung, da die eigentliche Hauptaussage und die Überschrift am Eingang dieses Orakels lautete: "noscete ipsum" (= erkenne dich selbst). Dieses Motto erachte ich als ausschlaggebend für meine gesamte Arbeit, nämlich alle, die dafür offen sind bei der Selbstfindung zu unterstützen.

 

 

Vision von Pythorea

Für die medizinische Zukunft dieses Planeten

Ich wünsche mir, dass Schulmedizin und Naturheilkunde so weit zusammenarbeiten, dass sie sich ihre Ausübenden nicht mehr gegenseitig darum streiten, wer den besseren Weg gewählt hat. Ich wünsche mir, dass der erkrankte individuelle Mensch vor jedem Therapeuten im Vordergrund steht und der/ die Behandler mit diesem gemeinsam die effektivste Heilmöglichkeit überdenken und anwenden, die dem Leidenden und seinem Gebrechen am ehesten enstpricht.

 

Pythorea Petra Sander