fettstoffwechsel aktivieren

Galle-Leber-Reinigung

Die #Galle-#Leber-#Reinigung verbessert die #Verdauung, hilft, wieder einen geregelten Gallenfluss wieder herzustellen und damit vor allem den #Fettstoffwechsel zu aktivieren. Das begünstigt den Rückgang von #Allergien, #Hautausschlägen, #Juckreiz,# Müdigkeit, verschiedenen Verdauungsbeschwerden etc..

Wichtig!! Hinweise zur Selbstmedikation:

Dieser Text ist ein Beispiel, welches rein für Lehrzwecke gedacht ist. Bitte berücksichtigen Sie die Grenzen Ihrer Selbsbehandlung. Bei anhaltenden oder unklaren Beschwerden gehen Sie bitte zum fachlich geschulten Heilpraktiker oder Arzt. Pythorea haftet für keinerlei Schäden, die durch das Anwenden der hier beschriebenen Möglichkeiten entstanden sein können.

Sie brauchen:

  • 100g #Bittersalz (#Magnesiumsulfat)
  • 100 ml #Olivenöl (kaltgepresst, biologisch)
  • 25 ml #Kürbiskernöl (kaltgepresst, biologisch)
  • ca. 3 Grapefruits
  • und Tabletten von: #Magnesium sulfuricum D4, #Cuprum met. D6, Magnesium Phos D4Die Kur:
    geht über 2 Tage, ab dem Abend des ersten Tages sollten Sie eine Toilette in der Nähe haben und bis zum Nachmittag des zweiten Tages nichts vornehmen
    .
    Am ersten Tag:
  • kein Fett (Butter, Öl, Gebratenes, Schlagrahm, Käse) essen
  • ab 14:00 Uhr nichts mehr essen
  • um 16:00 Uhr eine #Blitzmischung trinken (Blitzmischung = 10 Tbl. Magnesium sulfuricum D4, 10 Tbl. Cuprum met. D6, 10 Tbl. Magnesium Phos D4, in etwas heißem Wasser möglichst warm trinken)
    danach nichts mehr trinken.
  • 4 gehäufte EL Bittersalz in 750 ml Wasser zum Auflösen hinstellen
  • um 18:00 Uhr ein Glas Bittersalz trinken
  • um 20:00 Uhr ein Glas Bittersalz trinken
  • um 21:45 Uhr die Grapefruits ausquetschen, dass ca. 125 – 150 ml frischer Saft entsteht, den mit den zwei Ölen verquirlen oder „shaken“ im geschlossenen Gefäß
  • um ca. 22:00 Uhr diese Mischung auf einen Schub trinken (evtl. mit Strohhalm)

    Am zweiten Tag:
  • Den Wecker auf 6:00 Uhr stellen und da ein Glas Bittersalz trinken
    (danach können Sie weiter schlafen, aber dann Wecker auf 8:00 Uhr stellen)
  • um 8:00 Uhr den Rest vom Bittersalz trinken
  • um 9:30 Uhr einen (grünen) Hafertee trinken und etwas später, wenn möglich, einen frisch gepressten Karrotten-Ingwer-Saft (oder nur Karrottensaft aus der Flasche, wenn anders nicht möglich)
  • um 10:00 Uhr eine Suppe essen oder Haferschleim (Porredge)
  • ab 12:00 Uhr können Sie wieder wie gewohnt Essen und trinken und auf der Toilette nach Gallensteinen Ausschau halten, die günen, oben schwimmenden.

Es gibt verschiedenartige #Gallensteine, viele davon in den Gallengängen und somit in der #Gallenblase auf dem Röntgen- oder Ultraschallbildern nicht zu sehen. Diese Steine vermitteln der Leber einen Druck, der  sie zu weniger Produktion von Galleflüssigkeit veranlasst. Diese Kur hat auch einen Einfluß auf den #Cholesterinspiegel.

Gutes Gelingen,

Pythorea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.